Nach meiner eingenen Beobachtung werden diese von Bienen gern besuchte Arten überwiegend im Strassenbau verwendet . Auf den Wiesen und Weiden selbst in den Naturschutzgebieten ist er nicht anzutreffen . Vielleicht liegt es an der unterschiedlichen Bodenbeschaffenheit ?

Wie dem auch immer sei, für uns Imker ist er eine willkommene Lückentracht .

Wo er in Massen auftritt kann er noch eine willkommene Tracht bilden .

Der Hornklee,

blüht im August - September . Einer Zeit wo es nur so blüht in unseren Gärten . Aber all diese Blüten ergeben dennoch nur eine Leppertracht .

Hornkleearten sind ausdauernde Pflanzen . In doldigen Blütenstauden stehen drei bis zehn Blüten an der Spitze des Stängels mit einigen Hochblättern an der Basis .


Hornklee-Arten sind meist ausdauernde krautige Pflanzen.


Die meisten Arten haben gefiederte Laubblätter mit drei Blättchen und zwei großen Nebenblättern an der Stielbasis, die oft dieselbe Größe wie die Blättchen erreichen können, so dass der Eindruck von „fünf Blättchen“ entsteht. Einige Arten haben gefiederte Laubblätter mit bis zu 15 Blättchen .