BSV - Lehrgang 2016

 am 31.01.2016 von 9:00 - 16:00

Dieser Lehrgang wandte sich an alle BSV Leute im Kreis . Vieles von dem vorgetragenen hielt einen Vergleich mit noch vor wenigen Jahren gelehrtem nicht aus . Hier zeigte sich doch die unterschiedliche Sichtweise vor allem in der

Bekämpfung der Faulbrut . Sie ist geprägt vom flächendeckender Bekämpfung . Nun wie dem auch immer sei , hierin scheinen sich die Experten einig , dass zunächst einmal die Faulbrut amtlich festgestellt werden muss . Mir scheint die Vorgehensweise unserer Imkervereine im Altkreis Tecklenburg nicht durch die Aussagen des Lehrgangsleiters Guido Eich gedeckt zu sein . Aber schauen wir einmal unser eigenes Verhalten an , ich glaube da haben wir genug zu tun .

Bleibt die grosse Gruppe der Bienenerkrankungen . Hier scheint es so zu sein , dass die Diagnose wie Bekämpfung der Krankheiten wohl zu kurz greift wenn wir nur von der Varroa reden . Hier scheint es mir auch nach 35 Jahren noch immer Defizite zu geben . Es kamen zwar alle möglichen Randerkrankungen zur Sprache aber eine vorbeugende Vorgehensweise wurde nicht benannt . Die Varroa war nur eine Randerscheinung bei diesem Lehrgang .


BSV - Lehrgang 2017