Der Rainfarn,

In unserer Gegend an Feld - und

Wegerändern eine gern gesehene Bienenweide . Wir finden in der Blütezeit immer auch Honigbienen unter den Insekten, welche diese Pflanze gern besuchen .

Von Mitte Juli an bietet diese Pflanze mit ihren reichen Blüten den Insekten Nahrung . Denken wir hier nicht nur an blüten-

besuchende Insekten .

Hier sei nur die Gruppe der Blattläuse benannt . Es zeigt sich, dass wir zu kurz springen wenn wir nur die in unseren Gärten heimischen Pflanzen betrachten .

Felder und Wiesen werden stark gedüngt . Hier kann eine Pflanze wie der Rainfarn nur schwer überleben . In unseren Naturschutzgebieten wird sie oft als Ausreisser  betrachtet . Hier sollten wir Imker wohl Beobachter aber nicht Akteur sein .